Wie gehen swingerparty wirklich?

Nach der Lektüre und der aktiven Teilnahme an der Diskussion zum Thema „Verscheuchen Sie nicht die Parteien der etablierten Swingeranfänger“ beschlossen sie, ihre „fünf Kopeken“ hier in ihr Tagebuch aufzunehmen. Doch selbst die Einstellung einiger erfahrener Swinger zu Themenparteien kann zumindest zweideutig sein. Da wir an solchen Veranstaltungen teilgenommen haben, scheinen wir zu wissen, worum es sich dabei handelt. Unabhängig von der Erfahrung mit dem Thema geht jemand auf eine Swing-Party mit einer vorgegebenen intimen Fortsetzung. Die Logik ist einfach – wenn die Partei thematisch ist – dann muss es Sex geben und weit entfernt von einem Paar. Es ist, als ob alles Sinn macht. Eine Art von Vorbestimmung ist jedoch immer Unfreiheit. Und Swing ist nur eine Richtung, die es Ihnen erlaubt, sich innerlich zu entspannen, frei zu leben, allgemein akzeptierte Grenzen und Normen leicht zu überschreiten und sich nicht an sie anzupassen. Swing ermöglicht es vor allem einfach, alle Beschränkungen der gewöhnlichen menschlichen Kommunikation aufzuheben und sie in einer intimeren Umgebung fortzusetzen. Nun, die Kommunikation selbst unterscheidet sich, zumindest am Anfang, bei Swinging-Partys in der Regel nicht viel von ähnlichen Zusammenkünften mit nicht-thematischen Freunden.

Wie gehen also swingerparty ? Eigentlich ist alles so einfach und entspannt, dass Anfänger es wahrscheinlich nicht glauben werden. Zu einer vereinbarten Zeit halten die Menschen am Versammlungsort an und treffen sich in der Nähe oder bereits in der Hütte. Die Mädchen gehen in die Küche, um Snacks und Salate für den Tisch vorzubereiten, und auf einen festen Boden – um Kebabs zu braten. Schließlich ist alles bereit, die Mädchen und Jungen treffen sich am großen Tisch, der erste Toast erhebt sich und beginnt das Appelldating: Jedes Paar steht auf, anscheinend mit Spitznamen auf der Website. Und dann – ein gewöhnliches Festmahl mit Trinksprüchen und Gesprächen, natürlich mit flammender Musik, die die Mädchen sehr bald buchstäblich zum Tanzen bringt. Einige von ihnen, die sich inzwischen in freizügigere Outfits gekleidet haben, sind so verwandelt, dass sie den Applaus abnehmen…

Ein Rückzug vor allem für Neueinsteiger in das Thema. Wenn Sie den Organisatoren (oder während einer allgemeinen Einführung) mitteilen, dass Sie neu im Thema sind, wird die Einstellung Ihnen gegenüber besonders sein. Vorsichtig und sanft. Und für Ihre körperliche Unversehrtheit können Sie sich auf jeden Fall keine Sorgen machen: das Maximum, das Sie bedrohen können – ist eine Einladung zum Tanz oder zum Spielen einer Fanta. Wenn Sie sich weigern, wird Sie niemand je schleifen. Sitzen Sie einfach die ganze Nacht bei Ihren Buchen.

Aber lassen Sie uns weitermachen! Tanzen, Baden sowie Fächer und andere Themenspiele steigern allmählich die Stimmung aller Teilnehmer. Küsse, Umarmungen, Mädchen in schönen Kleidern und Unterwäsche, lesbare Bewunderung und Erregung in den Augen der Männer … Die Atmosphäre des Festes ist schon recht entspannt, hier und da – und der Bereich der Hütten erlaubt es einem, sich zu zerstreuen – plaudern die Leute z.B. im „Wasserpfeifenraum“, im Bad und Pool, auf der Tanzfläche, und mittendrin ist schon jemand ins Schlafzimmer hinaufgegangen. Seine Entwicklung nimmt ihren Lauf, jeder Anwesende, sei es ein Einzelgänger oder ein Paar, entscheidet selbst, wie er es weiter ausgibt, denn niemand wird zu irgendetwas gezwungen. Wenn Sie aus dem einen oder anderen Grund nicht aktiv sein wollen, können Sie ja immer noch ins Bett gehen. Und auch hier finden Sie ein Plus: Vor dem Schlafengehen – mehr Chancen, dass Sie schlafen: Schließlich ist Schlafen bis spät in den Morgen in einer großen Firma selbst im eigenen, abgetrennten Schlafzimmer fast unmöglich: Es gibt immer jemanden, der als erster aufsteht und geht und röchelt.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.