Die Do's und Don'ts des Swingings, die Sie beachten MÜSSEN

Die Do’s und Don’ts des Swingings, die Sie beachten MÜSSEN

Wie können Sie sicherstellen, dass nichts schiefgeht, wenn Sie beim Swingen die Partner tauschen? Wie kann der Partnertausch gut für die Beziehung sein? Informieren Sie sich hier über die Do’s und Don’ts beim Swingen.

Obwohl der Großteil des Swings mit Sex und Ausgelassenheit mit dem Partner des anderen endet, geht es nicht nur darum. Beim Swingen geht es darum, eine Atmosphäre der Wärme und Zugehörigkeit aufzubauen.

Egal, ob Sie auf einer Party mit einem anderen Paar oder mit einer anderen Person für einen Dreier sind, Sie werden eine tolle Zeit beim Essen, Trinken und Plaudern haben. Um in die Komfortzone zu kommen, ist der Aufbau von Kameradschaft mit jemandem essentiell, um später in die Knie zu gehen.

Swinger können zwischen Spaß und Freundschaft unterscheiden. Die Liebe und Kameradschaft, die sie in ihrer bestehenden Beziehung empfinden, ist nackt und transparent. Es gibt nirgendwo Ecken und Kanten und darauf achten sie, sonst kann es Ärger geben.

Obwohl Swinger also viele sexuelle Beziehungen haben können, existiert nur eine einzige emotionale Beziehung. Obwohl sich innerhalb der Gemeinschaft enge Freundschaften bilden, ist Swingern oft nichts wichtiger als der eigene Partner. Die Freundschaften und Kameradschaften unter Swingern stärken den primären Stamm der Beziehung eher, als dass sie ihm schaden.

Vor- und Nachteile des Schaukelns

Geeignet für:

  • Paare mit hoher sexueller Aktivität, Bi-Partner und Menschen, die eine Beziehung aufpeppen wollen;
  • Exhibitionisten. Sie bekommen die Gelegenheit, sich zu verkleiden, zu tanzen und sich vor einem Publikum auszuziehen, das es zu schätzen weiß;
  • Stadtbewohnern. Je größer die Stadt ist, in der Sie leben, desto mehr Möglichkeiten gibt es für heimliche sexuelle Gelüste;

Nicht geeignet:

  • Eifersüchtige Naturen, die sich nicht vorstellen können, ihren Partner mit anderen Menschen zu teilen;
  • Wenn einer des Paares es will und der andere dagegen ist. Eine solche Meinungsverschiedenheit kann zu einem großen Streit oder zu einer Trennung führen;
  • Beziehungsprobleme. Schaukeln wird nichts reparieren; im Gegenteil, es kann eine zerbrechliche Verbindung schädigen und zerstören.

Wie kann Swingen Ihrer Beziehung helfen?

Swinger behaupten, dass das Liebesspiel intimer ist, weil sie mit einem Partner zusammen sind, der ihre Fantasien fördert. Der Partner ist so selbstbewusst, dass Eifersucht kein Thema ist. Swinger verbürgen sich auch dafür, dass Swingen Untreue unwahrscheinlicher macht, da sie wissen, dass sie mit dem Einverständnis ihres Partners körperlichen Kontakt mit anderen haben können.

Es gibt verschiedene Antworten auf diejenigen, die das Swingen aufgrund ihres Glaubens ablehnen. Viele Swinger sind der Meinung, dass ihre Aktivitäten in den eigenen vier Wänden oder in privaten Clubs nicht für andere zu rechtfertigen sind. Andere glauben, dass, solange sie ihre Beziehung als heilig betrachten, das Spielen dieser Heiligkeit nicht widerspricht und mit den spirituellen Werten vereinbar ist. Zwei zusätzliche Überlegungen sollten angestellt werden, wenn es um das Swingen geht. Die erste ist, dass das Paar das Fremdgehen definiert. Solange das Paar eine Definition hat und innerhalb ihrer Grenzen bleibt, wird es kein Fremdgehen geben. Zweitens argumentieren einige, dass Ehebruch nicht mit der ursprünglichen Definition übereinstimmt.

Eine weitere gängige Antwort auf moralische und philosophische Einwände ist, dass es einen Unterschied zwischen körperlicher Intimität und Liebe gibt. Im Gegensatz dazu ist dies einer der Einwände religiöser Gruppen, dass diese Unterscheidung nicht existieren sollte, was bedeutet, dass sowohl körperliche Intimität als auch Liebe die gleiche physische Agenda sein sollten.

Die Do’s und Don’ts beim Swingen

Seien Sie aufrichtig und ehrlich, wenn Sie mit Ihrem Partner über Ihre Gefühle sprechen. Wenn Sie sich eifersüchtig auf Ihren Partner fühlen oder andere unangenehme Gefühle bei dem ganzen sexuellen Schritt haben, sagen Sie es Ihrem Partner. Wenn Sie das nicht tun, werden sie nur später herauskommen und viel unangenehmer und schädlicher sein.

Sobald Sie in der Swinger-Bude sind, seien Sie Sie selbst und geben Sie nicht vor, jemand anderes zu sein. Freundlich und gutmütig zu sein und eine warme Ausstrahlung zu haben, wirkt sich positiv auf alle aus. Lassen Sie Ihre Hemmungen zu Hause, sowohl körperlich als auch sozial, denn sie können Ihr Swingervergnügen beeinträchtigen.

Sie können nicht erwarten, viel von einer Swingerparty zu bekommen, wenn Sie nicht bereit sind, viel zu geben. Bleiben Sie in der Nähe Ihres Partners, aber nicht auf eine anhängliche Art und Weise, denn das könnte andere davon abhalten, sich einem von Ihnen zu nähern. Kennen Sie Ihre Bedürfnisse, Interessen und Wünsche und lassen Sie jeden davon wissen. Praktizieren Sie Safer Sex und gehen Sie nicht über Ihre Grenzen hinaus, auch wenn Sie vorhaben, neue Dinge auszuprobieren.

Sind Sie bereit, den Partner zu tauschen?

Seien Sie nicht aufdringlich

Laden Sie jemanden, an dem Sie interessiert sind, auf eine saubere Art und Weise ein und überlassen Sie ihm die Entscheidung. Fragen Sie sie nicht nach Gründen oder Erklärungen, auch wenn es Ihr Partner ist. Machen Sie nicht weiter mit Ihrem Süßholzraspeln, um jemanden zu überzeugen, wenn er abgelehnt hat. Sie würden damit nur einen Nagel in Ihre Beziehung schlagen. Übertreiben Sie es nicht mit dem Alkohol. Nehmen Sie niemanden mit, der nicht interessiert und nicht informiert ist, über den tatsächlichen Ablauf des Abends.

Nehmen Sie kein ‚Ticket‘

Nehmen Sie kein „Ticket“ zu einer Swingerparty (ein Ticket ist derjenige, der nur hingeht, um reinzukommen und nicht, um mitzumachen). Stören Sie nicht das Swinger-Vergnügen der anderen. Seien Sie nicht unhöflich und versuchen Sie nicht zu betrügen oder zu lügen. Geben Sie niemandem auf der Party persönliche Details preis, wenn Sie sich nicht wohl fühlen. Seien Sie nicht vage, was Ihre Wünsche angeht. Überschreiten Sie nicht die Grenzen anderer Leute.

Sind Sie sich da sicher?

Swingen ist nicht für jeden etwas. Die Menschen müssen die verschiedenen Faktoren wie Eifersucht, Selbstwertgefühl oder Beziehungsprobleme untereinander besprechen, bevor sie sich auf den Swinging-Lifestyle einlassen. Wenn einer dieser Bereiche für eine der beiden Personen ein großes Problem darstellt, dann sind Sie wahrscheinlich noch nicht bereit, den swingenden Lebensstil und all seine Vorteile zu genießen.

Warum swingen Sie wirklich?

Es ist zu beachten, dass Swingen dazu dient, Ihre Beziehung zu verbessern, nicht um sie zu reparieren oder neu aufzubauen. Ein Paar, das für neue und andere sexuelle Erfahrungen empfänglich ist, wird damit beginnen, verschiedene Wege der gemeinsamen sexuellen Erfüllung zu erkunden, um gemeinsam weiter zu wachsen. Paare, die einen Weg finden wollen, sich körperlich und emotional wieder zu verbinden, werden eine Swingerparty mit größerer Wahrscheinlichkeit gemeinsam durchstehen.

Es bietet sexuelle Abwechslung, Abenteuer und die Möglichkeit, Fantasien als Paar ohne Heimlichkeit und Betrug auszuleben. Aber schließen Sie sich niemals einer Swinger-Community an und benutzen Sie das als Ausrede, um Ihren Partner zu betrügen.

Swinging kann, wenn es respektvoll betrieben wird, Ihre Beziehung um Längen bereichern. Aber es sind wiederum verruchte Ideen wie diese, die Sätze wie den nächsten entstehen lassen. Tun Sie es, wenn Sie wollen, bleiben Sie weg, wenn Sie wollen, denn Ablenkungen wie diese sind wirklich jedem selbst überlassen!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.